Ein Verein mit langer Tradition

LOGO198

30. November 1887

Gründung des ersten Geflügelvereins im Gasthaus Württembergischer Hof
Jahresbeitrag 50 Pfennig

15. März 1903

Die Gründung des Kaninchenzuchtverein Biberach und Umgebung im neuen Schützenhaus

4. und 5. Oktober 1908

Die erste Bezirks- Ziegen-, Kaninchen-, Geflügel, und Produktenausstellung findet in der Stadthalle Biberach auf dem Gigelberg statt.

18.Oktober 1916

Trotz des ertsen Weltkrieges konnte das Vereinsleben aufrecht erhalten werden und eine Ausstellung im Kronensaal ausgeführt werden.

25. Oktober 1923

Lokalschau in der Schützenkellerhalle Ehrenpreis der Stadt Biberach in Höhe von 20 Milliarden Mark.

7. Oktober 1928

Jubiläumsaustelleung zum 25 jährigen Bestehen des Vereins in der Hechtkellerhalle.

9. Mai 1939

Vom Verband der Reichsernährung werden Zuschüsse für den Bau von Ziegen- Kaninchen- und Geflügelställen ausgegeben.
Außerdem werden die Bauämter angehalten, Bauanträge für Kleinviehstallungen wohlwollend zu genehmigen.

Oktober 1939

Für die U-Boot-Besatzungen werden Eier gesammelt.

1940

Es werden die ersten Ohrmarken für Zuchtkaninchen eingeführt. Der Bezirks- Geflügel-und Kaninchenzuchtverein erhält die Bezeichnung Z12

1959

Aus Anlass des 50 jährigen Jubiläums wird die Kreiskaninchenschau in der alten Stadthalle auf dem Gigelberg ausgerichtet.

1967

Große Kaninchenkreisschau mit über 1000 Kaninchen auf dem Gigelberg

1968

Ein Teil der Mitglieder verlassen den Verein und gründen den Kleintierzuchtverein Warthausen.

14./15. Juli 1979

Zum ersten mal nimmt die Jugendgruppe bei der Kreisjugend-Jungtierschau teil.

13. Februar 1981

Alfons Ruf wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

1984

75-Jähriges Bestehen des Vereins

1990

Es werden neue Käfige gekauft so dass der Verein mittlerweile über 820 Nummern verfügt.

1997

Es werden die ersten konkreten Schritte bezüglich eines Vereinsheimbaues eingeleitet.

April 2001

Mit über 60.000€ Eigenkapital und einem Zuschuss von weiteren 60.000€ durch die Stadt Biberach wird auf einem Grundstück in den Wässerwiesen Richtung Warthausen mit dem Bau begonnen

17. Mai 2003

Die Eröffnung des neuen Vereinsheims des Z12
und 100 jähriges Jubiläum.

26. Juni 2007

Die Fa. Boehringer meldet bei der Stadt einen Bedarf an Erweiterungsflächen im Gebiet Wässerwiesen an. So dass das Vereinsheim umziehen muss.

24. Mai 2008

Die Bauarbeiten am neuen Vereinsheim in der Steigmühlstaße 32 im Wolfental beginnen.

16. Mai 2009

Einweihung des neuen Vereinsheims

15.Oktober 2013

Die neue Website des Kleintierzuchtvereins geht online

1. Juni 2015

Eröffnung der neuen Stallanlage

©2017 Kleintierzuchtverein Z12 Biberach e.V.

Impressum   Anfahrt   Willkommen